Frankreich 2+3

Gestern – nach drei Wartetagen in Dünkirchen wegen schlechtem Wetter – nach Boulogne-Sur-Mer gesegelt. KYLA wieder hoch am Wind mit dem Strom über 8 kn. Langsam kriegt der Skipper auch ein Gefühl für den richtigen Segeltrimm. Die letzten Meilen müssen wir mangels Wind noch motoren.
Der Hafen und die Stadt gefallen uns viel besser als die vorherigen, ein ganz leichter mediterraner Touch macht sich bemerkbar.
Heute dann weiter nach Dieppe, diesmal mit Backstagsbriese. Dafür mussten wir wieder um 5:30 aufstehen um die Tide nutzen zu können. Das wird langsam echt stressig. Skip dachte eigentlich, er hätte die Sache mit den Frühschichten hinter sich gelassen.
Dieppe ist noch schöner (und viel teurer) als Boulogne.
Da wir nach 53 Seemeilen recht spät angekommen sind, werden wir das Städtchen morgen ausführlich besichtigen.

Fotos hängen wir an, wenn die Internetanbindung ausreichend schnell ist.

PS:
wir fühlen uns irgendwie immer noch wie im Urlaub – aber letztlich ist es ja eine „Charter“ ohne Rückgabetermin und wir lernen jeden Tag ein bisschen mehr unser altes Leben „loszulassen“.

Vielen Dank auch an alle aufmunternden/unterstützenden Kommentatoren.

 

 

Ein Gedanke zu “Frankreich 2+3

  1. Hello. Petra told me that your website is in the air and as you can see I found it. It’s good to read that you reached dieppe. I can’t wait to read more of your trip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.