wieder da…

Seit gestern sind wir wieder auf dem Boot.
Auch wenn es uns noch schwer fällt, werden wir unseren Weg weiter gehen. Hier auch nochmal vielen Dank an alle Kommentatoren.
Die Anreise gestern verlief recht abenteuerlich. Wir hatten beschlossen mit dem Zug von unserem Heimatort zum Flughafen Düsseldorf zu fahren.
Nun liegt unsere letzte Bahnreise schon ca. 35 Jahre zurück und wir waren skeptisch, ob das Alles auch klappt. Bis zum Bahnhof Köln-Süd  (1. Umsteigen) ging es noch gut. Dann brach Chaos aus: Einige Züge hatten 20-30 Minuten Verspätung und brachten den gesamten Fahrplan durcheinander. Unser Zug (Abfahrt 7:21) wurde zwar auf der Tafel angezeigt, kam aber erst um 7:35 und hatte nicht die Nummer die in unserem Ticket stand. Bevor wir herausgefunden hatten, dass das unser Zug gewesen wäre, war der schon wieder weg. PANIK !!!. Wir mussten schließlich in 2 Stunden in Düsseldorf im Flieger sitzen!
Für uns heisst das vorerst: nie wieder Bahn ???

Vor dem Bahnhof: 2 Taxis – aber kein Fahrer – Taxi telefonisch bestellt. Nach 20 Minuten noch immer kein Taxi – neuer Anruf – kurz nach 8:00 ist es endlich da. Geplante Fahrtzeit nach Düsseldorf: ca. 45 Minuten. Unterwegs mehrere Staus aber gottlob nur kurz.
Der Fahrer hat sich die größte Mühe gegeben, uns möglichst schnell nach Düsseldorf zu bringen (die eine oder andere Verkehrsregel wurde nicht ganz so streng ausgelegt). Ein großes Dankeschön an Ihn. Kurz nach 9:00 waren wir dann am Flughafen. Gut, dass wir schon vorher online eingecheckt hatten.
Bei der Handgepäckontrolle wird Margit die kleine Dose ihrer deutschen Leberwurst abgenommen! Wahrscheinlich hatte man Angst, wir würden die den Piloten auf die Brillen schmieren um das Flugzeug zu entführen – Hahaha…
Obwohl schon 3 mal kontrolliert und im Transferbereich verblieben, werden wir beim Zwischenstopp in Birmingham noch 3 mal kontrolliert. Leberwurst-Terroristen wie wir haben’s heutzutage echt nicht leicht.
Auf Jersey angekommen, erfahren wir im Taxi zum Hafen (der Fahrer war seeehr gespächig) dass morgen das Ereigniss des Jahres auf Jersey stattfindet. Die „Jersey International Air-Display“ (bei uns nennt man das Flugschau). Ein Riesenspektakel mit tausenden von Besuchern das wir uns nicht entgehen lassen werden. Jo hatte sich bei der Landung in Jersey schon gewundert warum dort so viele alte Kampfflugzeuge auf dem Flugfeld rumstanden. Hatte die Leberwurst tatsächlich eine Kriegserklärung ausgelöst ??? (Ironie aus).
KYLA ist ein wenig schmutzig aber sonst wohlbehalten. Heute wird geputzt, geschraubt und ab 13:00 Flugshow geguckt. Ein paar Fotos gibt’s dann morgen.

5 Gedanken zu “wieder da…

  1. Hallo ihr zwei,
    Auch unser Beileid!
    Sind gestern aus dem WoMo Urlaub zurück und die Nachricht gerade erst gelesen…..

    Das war ja ne Anfahrt zum Schiff
    Jetzt seit ihr ja zum Glück angekommen!
    LG die Brühler WoMo Fahrer

  2. Hallo Jo, also dass das mit der Bahnfahrt nicht einfach für dich werden würde, hätte ich dir gleich sagen können…..

    Hattest du in deinem alten Leben nicht schon Schwierigkeiten den Rohölmischplan richtig zu lesen? Da kann das mit dem Fahrplan der Bahn doch nur in die Hose gehen….Grins und

    Gruß Kalle

  3. Hi,aus Düsseldorf!
    Wie schön, dass Ihr wieder an Bord seid. Genießt die Flugschau! Wir haben die Red Arrows letztes Jahr in Falmouth gesehen! Sensationell! Viel Spaß und lebt Euch an Bord gut ein!
    Eure MolaMolas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.