Muxia – Portosin

mangels Wind motoren wir von La Coruna in Richtung Camarinas. Am Eingang der Bucht gibt es die Marina Muxia in der wir anlegen. Die Überraschung: der Aussichtsfelsen an der Küste vor dem Ort. Umwerfender Ausblick auf den Atlantik und die Bucht.
Dann, wieder unter Motor, weiter nach Portosin. Kleiner ruhiger Stadthafen aber eine moderne Marina die schon halb leer ist und vielleicht deswegen superschnelles Internet hat. Wir sind das einzige ausländische Boot. Hier bleiben wir einen Tag um widriges Wetter abzuwarten (26 kn Südwind) und schrauben/putzen am Boot.

Morgen geht es weiter nach Süden. Wenn das Wetter günstig bleibt, legen wir vielleicht nochmal ein oder zwei Nachtfahrten ein um schneller voran zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.