Zurück in den USA…

nach 6 Wochen „Heimaturlaub“ sind wir am Dienstag von Köln-Bonn wieder nach Miami geflogen. Die Zeit zu Hause war aufregend aber auch anstrengend. Es gab so viel zu erledigen und viele Verwandte und Freunde waren zu treffen. Alle waren sehr neugierig auf unsere bisherige Reise und wir hatten viel zu erzählen.
Wenn wir dann mal an unseren weiteren Reiseplänen zweifelten, ermunterten uns ausnahmslos alle, unsere Reise bloß fortzusetzen.

Danke an Euch alle.

Mit vielen Besuchen, dem Abarbeiten eines Berges von Bürokratie und der Beschaffung einer Reisetasche voll mit Zubehör und Ersatzteilen flogen die Tage/Wochen nur so dahin. Zeit mal abzuschalten hatten wir dabei nicht. Und so sind wir eher widerstrebend zum Flughafen gefahren. Lieber wären wir noch ein paar Wochen daheim geblieben um mehr Zeit mit der Familie zu verbringen.

Die Einreise in die USA war, trotz vieler gegenteiliger Informationen, unspektakulär. Mit unseren 10 Jahres VISA hatten wir keinerlei Probleme bei der „Customs and Border Protection“. Stempel rein und durch. Der Zoll hat weder uns noch unser Gepäck besonders kontrolliert, obwohl manches in der Ersatzteiltasche sicher verdächtig gewesen wäre.

In Miami holten wir pünktlich unseren vorbestellten Mietwagen ab und waren in 30 Minuten im ebenfalls vorbestellten Motel „Sinbad“ für die 1. Nacht. Zwei Minuten die Strasse hoch gibt es einen Supermarkt (Publix) in dem wir uns ein paar Getränke und Lebensmittel für die nächsten Tage in diversen Motels besorgen.

Ab Mittwoch starten wir dann ein kleines Rundreiseprogramm in Florida.

Ein Gedanke zu “Zurück in den USA…

  1. Hallo ihr Zwei,
    schon dass ihr gutangekommen seid. Wir bummeln mit dem Womo durch Holland. Zur Zeit sind wir in Scheveningen. Schöne Grüße von Andrea und Kalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.