USA – Everglades…

Vorgestern waren wir schon um ca. 9:30 im „Gator Park“ und kaufen Karten für eine ca. 1 stündige Everglades-Tour (25 USD/Person). Erst fährt man mit dem Airboat für 30 Minuten durch die Landschaft – es ist höllisch laut und das vertreibt wohl auch einen großen Teil der Tiere, trotzdem sehen wir tatsächlich 2 Alligatoren und eine Schildkröte – dann gibt es eine Vorführung im Parkcenter mit vielen Informationen über Alligatoren und Krokodile.
Für den Preis kann man nicht mehr verlangen.
Auf dem Rückweg stoppen wir im „MICCOSUKEE“ Indianerdorf. Der Eintritt dort ist uns aber zu teuer und so essen wir nur ein Eis und fahren weiter.

Auf der Suche nach einem Walmart, entecken wir schließlich, nicht weit vom Motel, einen echten ALDI (!!!).
Margit ist nicht mehr zu halten. Das Angebot unterscheidet sich naturgemäß schon erheblich von Deutschland. Immerhin gibt es echtes deutsches Schwarzbrot.

Da wir recht früh wieder im Motel sind, schaffen wir es auch mal in den Pool. Das Wasser ist allerdings genauso warm wie die Luft und verschafft keine Abkühlung.

Am Samstag wollten wir ursprünglich nach Disneyland fahren. Die Eintrittspreise dort verursachen bei uns leider Herzanfälle und so verzichten wir darauf.
Als passionierter Sportschütze will Jo jetzt lieber einen örtlichen Schützenverein/Schießstand besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.