Azoren – Pico…

besuchen wir mit der Fähre von Horta/Faial aus (insgesamt 14,-€ für 2 Personen hin und zurück). Das ist billig und wesentlich einfacher als mit dem Boot, denn dort gibt es keine „vernünftige“ Marina für uns. Wir checken im Hotel „Caravelas“ direkt am Fährhafen ein. Ausgezeichnete Zimmer und das Frühstück ist erstklassig.
Auch Pico erkunden wir mit dem Leihwagen. Mehr als 2 Tage braucht man dafür nicht. Die Beschilderung von touristischen Attraktionen ist hier nicht so gut wie auf Faial und wir brauchen selbst mit der Hilfe von „Mr. Google“ manchmal eine Stunde um einen bestimmten Punkt zu finden. Die Landschaft ist wegen der im unteren Bereich flacher werdenden Flanken des alles beherrschenden Vulkans nicht ganz so abwechslungsreich wie auf Faial.
Den Vulkan zu besteigen haben wir (also Jo) nicht geschafft. Der Auf- und Abstieg dauert insgesamt ca. 8 Stunden (für die letzen 1,1km Höhe auf 4km Weg) und wird nur bei gutem Wetter oben am Berg gestattet. Dort wechselt das Wetter aber im Minutentakt von strahlendem Sonnenschein zu Wolken/Nebel mit nur 10m Sichteite.
Nach zwei Tagen geht es mit der Fähre zurück nach Horta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.